Realstone SA - Stratégie ESG: les fonds de Realstone SA obtiennent la désignation «Green Star» du GRESB / ESG Strategie: Die Fonds von Realstone SA erhalten die Auszeichnung «Green Star» von GRESB

Realstone SA

Communication/Mitteilungen - Realstone SA - Stratégie ESG: les fonds de Realstone SA obtiennent la désignation «Green Star» du GRESB / ESG Strategie: Die Fonds von Realstone SA erhalten die Auszeichnung «Green Star» von GRESB
(4994)

Circulaires internes

COMMUNICATION

 

 

Realstone SA - Stratégie ESG: les fonds de Realstone SA obtiennent la désignation «Green Star» du GRESB

 

Lausanne, le 27 octobre 2021 – Dans la continuité de son adhésion au Pacte mondial des Nations Unies et dans le but d’améliorer en permanence la durabilité de ses activités, Realstone SA prend part depuis cette année au Global Real Estate Sustainability Benchmark (GRESB) qui lui permet d’offrir plus de transparence et de lisibilité à sa stratégie ESG. Dans ce cadre, les fonds gérés ont tous atteint l’objectif d’obtenir le statut «Green Star».

 

Realstone SA s’implique, année après année, à renforcer la durabilité de ses fonds immobiliers. Cette vision et les actions qui en découlent ont convergé en une stratégie ESG (Environnementale, Sociale et de Gouvernance) dont il faut monitorer les actions. Afin de continuer à s’améliorer, il est essentiel de se comparer au niveau suisse et international grâce à un outil d’évaluation basé sur des critères standardisés. C’est pourquoi, Realstone SA participe désormais au Global Real Estate Sustainability Benchmark (GRESB), dont le but est de garantir des actifs durables répondant aux besoins actuels du secteur immobilier sans compromettre les ressources des générations futures.
 
Le modèle durable appliqué par Realstone SA à l’ensemble de ses fonds a été reconnu dès la première participation au GRESB par l’obtention de la désignation «Green Star», puisque chacun d’eux a réalisé au moins 71 points (sur 100 possibles) dans l’évaluation de la performance extra-financière de la gestion du parc existant et au moins 82 points pour celle des projets en développement.

 

Outre un état des lieux, les données standardisées et validées transmises par le GRESB permettent à Realstone SA d’offrir plus de transparence et de visibilité au travail de qualité qu’elle effectue dans la gestion de ses fonds. Grâce à ces critères de comparaison qui se basent sur un benchmark international composé de plus 1'500 entités gérant USD 6'400 milliards d’actifs immobiliers, il est ainsi encore plus facile d’identifier les axes d’amélioration de la stratégie ESG mise en place par Realstone SA.
 
Forte de ce résultat positif qui fait également écho à son adhésion en 2020 au Pacte mondial des Nations Unies et à ses objectifs de développement durable, la direction de fonds se réjouit de tout mettre en œuvre afin de continuellement améliorer son positionnement au sein du GRESB. Ces engagements forts de Realstone SA en matière environnementale, sociale et de gouvernance font partie de sa philosophie Real Impact d’agir de manière responsable et durable, en donnant du sens à chacune de ses actions.

 

Résultats de l’évaluation de la performance extra-financière des fonds de Realstone SA
 

 


Standing Investments
1)
 

Development2)

Green Star

Fonds RDF3)
 

71 pts / * *
 

85 pts / * * *
 

OUI
 

Fonds RSP3)
 

71 pts / * *
 

82 pts / * * *
 

OUI
 

Fonds S61
 

73 pts / * * *
 

83 pts / * * *
 

OUI

 

Les données utilisées pour le benchmark 2021 sont celles de l’année 2020.

1) Standing Investments désigne la performance extra-financière de la gestion des actifs immobiliers existants.

2) Development désigne la performance extra-financière des développements d’immeubles en cours.

3) Les fonds Realstone Development Fund (RDF) et Realstone Swiss Property (RDF) ont été regroupés le 1er avril 2021 en un seul fonds qui s’appelle désormais Realstone RSF.

 

 

Source : Realstone SA

 

 

MITTEILUNGEN

 

 

Realstone SA - ESG Strategie: Die Fonds von Realstone SA erhalten die Auszeichnung «Green Star» von GRESB

Lausanne, 27. Oktober 2021 – Im Rahmen ihrer Teilnahme am Global Compact der Vereinten Nationen und mit dem Ziel, die Nachhaltigkeit ihrer Aktivitäten kontinuierlich zu verbessern, nimmt die Realstone SA seit diesem Jahr an der Global Real Estate Sustainability Benchmark (GRESB) teil und kann so ihre ESG-Strategie transparenter und nachvollziehbarer machen. Bei dieser Bewertung haben alle verwalteten Fonds das Ziel, den «Green Star» Status zu erhalten, erreicht.

 

Realstone SA setzt sich Jahr für Jahr für die Stärkung der Nachhaltigkeit ihrer Immobilienfonds ein. Diese Vision und die sich daraus ergebenden Massnahmen sind zu einer ESG-Strategie (Environmental, Social and Governance) zusammengeführt worden, deren Vorgehensweise überwacht werden muss. Um sich kontinuierlich zu verbessern, ist es unabdingbar, sich auf schweizerischer und internationaler Ebene zu vergleichen, und zwar mit Hilfe eines Bewertungsinstruments, das auf standardisierten Kriterien beruht. Aus diesem Grund beteiligt sich Realstone SA nun an der Global Real Estate Sustainability Benchmark (GRESB), mit dem Ziel, nachhaltige Anlagen zu gewährleisten, die den heutigen Bedürfnissen des Immobiliensektors entsprechen, ohne die Ressourcen künftiger Generationen zu gefährden.



Das von Realstone SA auf alle seine Fonds angewandte nachhaltige Modell, wurde bereits bei der ersten Teilnahme am GRESB durch die Verleihung des «Green Star» anerkannt. Jeder Fonds erreichte mindestens 71 Punkte (von 100 möglichen) bei der Bewertung der ausserfinanziellen Performance der Verwaltung des vorhandenen Immobilienbestands und mindestens 82 Punkte für die in der Entwicklung befindlichen Projekte.



Die von GRESB übermittelten standardisierten und validierten Daten bieten Realstone SA nicht nur einen Gesamtüberblick der Situation, sondern auch eine grössere Transparenz und Sichtbarkeit der qualitativ hochwertigen Arbeit, die sie bei der Verwaltung ihrer Fonds leistet. Dank dieser Vergleichskriterien, die auf einer internationalen Benchmark basieren, sich aus mehr als 1’500 Unternehmen zusammensetzt und ein Immobilienvermögen von USD 6’400 Milliarden verwaltet, ist es noch einfacher, Verbesserungsmöglichkeiten in der von Realstone SA umgesetzten ESG-Strategie auszumachen.



Nach diesem positiven Ergebnis, das auch die Einhaltung des Global Compact der Vereinten Nationen und seiner Ziele für eine nachhaltige Entwicklung im Jahr 2020 widerspiegelt, möchte das Team des Fondsmanagements alles in seiner Macht Stehende tun, um seine Position innerhalb des GRESB-Rating weiter zu verbessern. Diese starken Verpflichtungen in den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung sind Teil der Real-Impact-Philosophie von Realstone SA, die darauf abzielt, verantwortungsvoll und nachhaltig zu handeln, indem alle Massnahmen in diesem Sinn getroffen werden.

 

Ergebnisse der Bewertung der ausserfinanziellen Performance der Fonds von Realstone SA
 

 


Standing Investments1)
 

Development2)

Green Star

Fonds RDF3)
 

71 Punkte / * *
 

85 Punkte / * * *
 

JA
 

Fonds RSP3)
 

71 Punkte / * *
 

82 Punkte / * * *
 

JA
 

Fonds S61
 

73 Punkte / * * *
 

83 Punkte / * * *
 

JA

 

Die für den Benchmark 2021 verwendeten Daten stammen aus dem Jahr 2020.

- Standing Investments bezieht sich auf die ausserfinanzielle Performance der Verwaltung des bestehenden Immobilienvermögens.

- Development bezieht sich auf die ausserfinanzielle Performance der laufenden Immobilienentwicklung.

- Der Realstone Development Fund (RDF) und Realstone Swiss Property (RSP) wurden am 1.April 2021 zu einem einzigen Fonds zusammengeführt, der nun Realstone RSF heisst.

 

 

Quelle : Realstone SA

 



html source...